Auf den Flügeln der Menschen

Nehmen Sie die Zügel doch einmal selbst in die Hand!

Die kirgisischen Nomaden bezeichnen ihre Pferde auch gerne als Flügel der Menschen. Ein Leben ohne diese treuen Begleiter ist für viele von ihnen unvorstellbar und für einige logistisch sogar unmöglich. In den Sommermonaten ziehen die Nomaden mit ihren Viehherden von Weide zu Weide, um immer das beste Gras für diese zu finden. Sie bewegen sich damit auf Höhen zwischen 2.000 und 4.000 Metern über dem Meeresspiegel, fast ausschließlich im Gelände, welches von keinem Auto erreicht werden kann.

Während dieser Pferdereise werden Sie die innige Beziehung zwischen Mensch und Pferd erfahren, während Sie durch die atemberaubende Natur des kirgisischen Hochgebirges reiten.

Überzeugen Sie sich davon, was kirgisische Pferde im Stande sind zu leisten, während das europäische Hauptfortbewegungsmittel, das Auto, längst versagen würde!

Allgemeine Informationen zu Ihrer Reise

Reiseverlauf
Termine
Die Reise im Detail
Hinweise zur An- und Einreise
Anfrage stellen